0179 – 2999981
ALLREIFEN • Oberbilker Allee 283 (im Hof) • 40227 Düsseldorf

Abweichungen vom Fahrzeugschein

Termin vereinbaren

Welche Abweichungen vom Fahrzeugschein sind bei Reifen erlaubt?

Abweichend von dem Grundsatz, dass die Bezeichnungen in den Fahrzeugpapieren und am Reifen übereinstimmen müssen, gelten folgende Ausnahmen:

Geschwindigkeitssymbol

Er darf höherwertiger, als die entsprechenden Eintragungen in den Papieren, sein. Beispiel: Fahrzeug-Schein 185/65 R 14 86 H, zulässig sind Reifen mit Aufschrift: 185/65 R 14 86 V.

Bei Winterreifen und Ganzjahresreifen darf der Geschwindigkeitsindex für niedrigere Höchstgeschwindigkeiten gelten, als in den Fahrzeug-Papieren für Sommerreifen eingetragen. In diesen Fällen muss ein Aufkleber mit der für den M+S-Reifen zulässigen Höchstgeschwindigkeit im Sichtfeld des Fahrers angebracht werden. Beispiel: Fahrzeug-Schein 195/65 R 14 89 H (Sommerreifen), zulässig sind auch Reifen mit Aufschrift: 195/65 R 14 89 Q M+S. In diesem Fall ist aber auch die zulässige Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges durch die des Reifens entsprechend begrenzt und unbedingt einzuhalten.

P-Reifen

Es ist die amerikanische Klassifizierung, Kennzeichen wie z. B. P 225/60 R 15… Die P-Reifen dürfen verwendet werden, wenn sie entsprechend der ECE-R30 gekennzeichnet sind, d.h. ihre Betriebskennung muss der in diesem Informationsblatt dargestellten Form entsprechen. Weicht die Kennzeichnung von der ECE-R 30 ab (z. B. kein Load-Index, kein Speed-Index), so muss der Reifenhersteller schriftlich die Übereinstimmung dieser Reifen mit entsprechenden Anforderungen der ECE-Norm bestätigen. Diese Bestätigung hat der Fahrer immer mitzuführen. Sind in den Papieren (insbesondere von US-Modellen) P-Reifen eingetragen, so dürfen auch nach ECE-R 30 geprüfte Reifen verwendet werden, wenn mit Ausnahme des fehlenden Buchstabens P die Kennzeichnung auf dem Reifen mit Eintrag in den Fahrzeug-Papieren übereinstimmt.

ZR-Reifen und VR-Reifen

VR-Reifen (>210 km/h) und ZR-Reifen (>240 km/h) sind Hochgeschwindigkeitsreifen älterer Fahrzeuge, die in den meisten Fällen nicht mehr hergestellt werden). Der VR- und ZR-Index entsprechen keiner aktuellen Norm. Wenn bei Ihrem Fahrzeug solche Reifen gefordert sind, werden wir für Sie heraussuchen, welche Reifen nach den aktuellen Index-Symbolen Sie ersatzweise fahren dürfen.

Die Kennzeichung ZR bedeutet, dass es ein verstärkter Reifen für Geschwindigkeiten über 240 Km/h ist. Es bezeichnet die Geschwindigkeitsindexe V (240km/h>), W (270km/h>), Y (300km/h>) und ist nicht immer auf der Reifen angegeben.

Sofern diese in den Papieren älterer Fahrzeuge noch eingetragen sind, dürfen gleichgroße W-Reifen (bis 270 km/h) mit ausreichender Tragfähigkeit verwendet werden, wenn die Fahrzeug-Höchstgeschwindigkeit 260 km/h (lt. Fahrzeugschein Ziffer 6) nicht überschritten wird und keine weitere Typen- oder Fabrikat-Bindungen (Ziffer 33) eingetragen sind. In Zweifelsfällen sollten Fahrzeug- bzw. Reifenhersteller befragt werden.

Sprechen Sie uns an — wir beraten Sie gerne!

Wir haben verschiedene Sonderangebote für Sommer- und Wintersaison

Um unsere aktuellen Aktionen nicht zu verpassen, folgen sie uns!

Sicher durch Qualität. Schnell durch Kompetenz. Sparsam durch Effizienz.

starstarstarstarstar

Lesen sie die Berichte unserer Kunden und bewerten Sie uns selbst!

ALLREIFEN bei Google ALLREIFEN bei Werkstars ALLREIFEN bei Reifendiscount